Garage Rütter - Subaru und die Umwelt

 

Unser Engagement zählt

Umweltschutz voranbringen. Beitrag zu einer besseren Gesellschaft. Die Harmonie mit der Natur nicht gefährden.

Von diesen Prinzipien lassen wir uns leiten. Und wir stehen zu 100% hinter ihnen.

1992 formulierten wir sie erstmals, 2005 aktualisierten wir sie. Die neue "Subaru Global Environment Charter" baut auf drei Versprechen auf:

  • • Wir werden umweltfreundliche Technologien und Produkte entwickeln. Das führte zum Zeichen "Subaru Eco Mark", das wir für Autos mit umweltfreundlichen Technologien entworfen haben, zB. für Autos mit wasserstoff betriebenen Kreiskolbenmotoren.
     
  • • Wir werden die Ressourcen und Energievorräte der Erde sparsam nutzen. Und wir werden niemals Umweltaspekte bei der Ausübung unseres Geschäfts aus den Augen verlieren.
     
  • • Wir werden unsere Rolle bei der Förderung des Umweltschutzes spielen und dabei Hand in Hand mit regionalen Gemeinschaften sowie der Gesellschaft insgesamt arbeiten.

Garage Rütter Umwelt

Subaru engagiert sich auf breiter Front

Die Schonung der natürlichen Ressourcen ist uns und Subaru ein wichtiges Anliegen. In diesem Bereich ist Subaru stark engagiert und geht systematisch vor.


 

Ergebnisse und Ziele

Wir möchten Ihnen gerne einige der bereits erzielten Ergebnisse sowie der Ziele, die wir weiterhin anstreben, vorstellen.

  • • Sauberere Abgase. Bis zum Jahr 2005 entsprachen 90% unserer Autos der SU-LEV-Zertifizierung (2005 Abgas-Standards, 75% Verringerung).
     
  • • Recycling unserer Autos. Bis zum Jahr 2015 werden unsere Fahrzeuge zu 95% recyclingfähig sein. Seit 2002 sind sie dies bereits zu über90%. 2005 begannen wir mit dem Einsatz einer einzigartigen Technologie, mit der alte Stossfänger durch das Entfernen des gesamten alten Harzes in neue umgewandelt werden.
     
  • • Verringerung von CO2-Emissionen. Bis 2010 werden wir die CO2-Emissionen gegenüber 1990 um 10% gesenkt haben. Bis 2005 haben wir bereits 5% erreicht.
     
  • • Entwicklung alternativer Treibstoffe. 2003 entwickelten wir den Hydrogen-RE-Motor für den Subaru RX-8. Er besitzt ein bivalentes Treibstoffsystem, das eine Umschaltung zwischen Benzin- und Wasserstoffbetrieb möglich macht. 2001 entwickelten wir ein Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle, den Premacy FC-EV.
     
  • • Reduzierter Einsatz von Blei. Seit 2002 setzen wir weniger als ein Drittel der Menge an Blei ein, die wir 1996 verwendeten.
     
  • • Verringerung der Menge an Fertigungsabfall, der direkt deponiert wird. Bis zum Jahr 2002 konnten wir diesen Wert in allen anderen japanischen Anlagen auf 0% drücken. Diese Anstrengungen setzen wir auch an anderen Standorten fort. Bis 2005 betrug unsere Menge an Deponieabfall im Vergleich zu 1990 weniger als 1%.